Ernährungstipps für Mutter und Kind

Ernährungsexpertin am 04.04.2017 beim Babytreff

AushangWas ist gut für mein Baby und was ist gut für mich – Fragen, die sich junge Eltern nicht selten stellen, wenn es um das Thema Ernährung geht. Im Dschungel der Empfehlungen den richtigen Weg zu finden, ist dabei oft nicht leicht. Problematisch wird es, wenn auch noch Unverträglichkeiten, Allergien bzw. Pseudoallergien oder andere ernährungsbedingte Störungen dazu kommen.

Hilfestellung möchte  Ernährungsexpertin, Dr. Alexandra Blaik, beim Babytreff am 4. April im Mehrgenerationenhaus, Breiteweg 147 in Barleben geben. Zwischen 10.15 und 11.15 steht sie nach einer kurzen Einführung ins Thema für Fragen der jungen Eltern rund um das Thema Ernährung zur Verfügung.

Jeder, der  Interesse hat, ist herzlich willkommen.
Um Anmeldung unter 039203 753915 oder per Mail unter info@liba-bemb.de wird gebeten. Konkrete Fragen oder Probleme können gern auch schon  im Vorfeld mitgeteilt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei und Kinder können selbstverständlich mitgebacht werden.

Buntes Treiben in der Mittellandhalle

Begegnungswerkstatt brachte Menschen zusammen

RollbrettRund 160 große und kleine Leute aus Barleben und Umgebung folgten am 26.03.2017 der Einladung des LIBa e.V. in die Mittellandhalle Barleben, um dort gemeinsam  aktiv zu sein und miteinander Spaß zu haben.

Die verschiedenen Stationen der Begegnungswerkstatt hatten für jeden etwas zu bieten:  Die Allerkleinsten konnten sich in einer bunten Bewegungslandschaft mit Kletter- und Spielgeräten so richtig austoben und wurden dort gut betreut, während ihre Mamas beim Zumba Spaß hatten und die Papas sich beim Fußball oder Basketball auspowerten.DSC07914

Für größere Kinder und Jugendliche waren die Hiphop-Workshops mit Nico Hilger  und die Kletterwand das Highlight.

Besonders beliebt bei den syrischen Teilnehmern DSC07961war das Fußballfeld:  Hier fanden sich  junge Männer aller Nationalitäten zusammen und spielten unermüdlich in gemixten Mannschaften gegeneinander. Alle, die es etwas ruhiger mochten oder mal eine Pause brauchten, konnten sich bei  Marina Huth zum Filzen zusammenfinden oder die  Spielangebote von  Sozialpädagogin Birte Groneberg wahrnehmen.

SterneköcheMöglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen, bot dann auch das gemeinsame Mittagessen, welches von den Schülern der AG „Kleine Sterneköche“ der Grundschule Barleben unterstützt wurde.

Wir bedanken uns  bei allen Mitwirkenden und Helfern, die den Aktionstag unterstützt haben und hoffen, dass wir den Besuchern der Veranstaltung einen erlebnisreichen Sonntag mit vielen interessanten Kontakten bieten konnten – ein kleiner Beitrag zur gegenseitigen Verständigung und für ein offenes Miteinander.

Die Begegnungswerkstatt stand unter dem Motto „Bewegt, kreativ, bunt – gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus“ und wurde im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ im Landkreis Börde aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Bewegt, kreativ, bunt

Begegnungswerkstatt am 26. März in der Mittellandhalle

Am 26. März lädt der LIBa e.V. zu einer bewegten, kreativen und bunten Begegnungswerkstatt in die Mittellandhalle nach Barleben ein.  Zwischen 10.00 und 15.00 Uhr sind  Menschen jeden Alters und aller Nationalitäten herzlich willkommen, die Lust auf  Spiel, Spaß und Action haben und sich auf die Begegnung mit anderen Menschen freuen.

Plakat bewegtkreativ bunt_neu

Die Teilnehmer haben die Sporthalle zur freien Verfügung und können dort u.a. Turngeräte, Trampolin bzw. diverse Spielmöglichkeiten nutzen oder aber sich z.B. beim Basketball oder Zweifelderball auspowern.
Von einer Sozialpädagogin angeleitete Teamspiele fördern das gegenseitige Kennenlernen.
Kinder unter 6 Jahren können auch ohne Eltern unter Aufsicht der LIBa-AG-Leiterinnen spielen, klettern und toben. Darüber hinaus steht der Fitnessraum zur Verfügung.

Als besonderes Highlight – insbesondere für Kinder und Jugendliche – bietet eine zertifizierte Erlebnispädagogin ein gesichertes Klettern an der Kletterwand an und Breakdance-Weltmeister, Nico Hilger, lässt Zumba-Fans auf ihre Kosten kommen und lädt zum Hiphop-Schnupperkurs ein. Hier erfahren die Teilnehmer aus erster Hand viel Wissenswertes zur Entstehung und den Hintergründen des Hiphop.

Alle Kreativen können sich angeleitet von Marina Huth beim Filzen ausprobieren und ihre Exponate selbstverständlich auch mit nach Hause nehmen.

Gegen Mittag wartet dann ein leckerer Snack auf die Teilnehmer.

Mit dem Begegnungstag soll ein Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus gesetzt werden.

Für Teilnahme und Verpflegung fallen keine Kosten an, um  Anmeldung wird jedoch gebeten – telefonisch unter 039203 753915 oder per Mail an info@liba-bemb.de.

Wir suchen Verstärkung!

Für unsere Sportgruppen suchen wir noch Unterstützung.

ÜL_Familiensport2017

 

Saisonales Kochen mit Schülern und Eltern

Multiplikatoren für nachhaltige Ernährung

p1070001Schüler der AG „Nachhaltige Ernährung“ und Eltern – teils auch Großeltern und Geschwister – kochten  unter Anleitung der Ernährungswissenschaftlerinnen  des Projektteams gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü. Zum Einsatz kam u. a. typisches Wintergemüse, wie Rosenkohl – natürlich in Bioqualität und vorzugsweise aus der Region.

p1070031Während des Kochens erfuhren die Teilnehmer Wisssenswertes zu Herkunft, Erzeugung und ernährungsphysiologischem Wert der eingesetzen Produkte und erhielten die Rezepte zum späteren Nachkochen nach Hause.

p1070034

In gemütlicher Runde wurde das selbst gekochte Essen dann gemeinsam verzehrt und weiter über Geschmackspräverenzen, Produktqualität und Rezepturen gefachsimpelt.

Mit den insgesamt vier Veranstaltungen konnte eine verstärkte Einbindung der Eltern erreicht werden, um diese als Multiplikatoren für das Projekt „Nachhaltige Ernährung macht Schule“ zu gewinnen. In diesem Sinnen wurden bereits Verabredungen für das nächste saisonale Kochen im Frühjahr getroffen.

Termine:

Sorry, keine Events vorhanden

LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.