Gemeinsam für unsere Schule – eine Schule für unsere Gemeinschaft

Zwei Jahre Schulsozialarbeit am Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg

Seit August 2015 ist der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. im Rahmen des Programmes „Schulerfolg gemeinsam sichern“, das durch das Land Sachsen-Anhalt und Mitteln aus dem europäischen Sozialfonds umgesetzt wird, Träger für Schulsozialarbeit am Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg. Die Schulsozialarbeit stellt eine Form der Jugendhilfe im Lebensraum Schule dar und zielt darauf ab, die Entwicklungschancen der Schüler*innen zu verbessern und ihnen dabei zu helfen, individuelle Benachteiligungen und Beeinträchtigungen zu überwinden bzw. auszugleichen.

SAM_3614Um die Gestaltung der Schule als gesundheitsfördernden und sozialen Lebensraum zu unterstützen, finden die Angebote der Schulsozialarbeit in allen Bereichen statt. Sie richten sich sowohl an die Schüler*innen und deren Eltern, als auch an die Lehrer*innen und werden ständig den aktuellen Bedarfslagen angepasst.

 

 

 

 

 

Aktuelles Projekt

Ausgebildete Schul-Mediator*innen starten bald

In der Projektwoche im Januar konnten 12 Schüler*innen erfolgreich von einer Lehrkraft, der Schulsozialarbeiterin Sarah Scheit und dem Schülersprecher zu Mediator*innen ausgebildet werden. Dafür fand ein 4-tägiger Workshop statt, indem sie alle Schritte einer Mediation kennenlernten. In zahlreichen Übungen, Spielen und Rollenspielen konnten sie die Theorie praktisch anwenden. Durch die Anwendung von Reflexionsmethoden konnten die Schüler*innen zudem eigene Verhaltensweisen und Kommunikationsmethoden kritisch durchleuchten. U.a. befassten sie sich mit den Unterschieden zwischen „Du-„ und „Ich-Botschaften“ und lernten zwischen Wahrnehmungen, Interpretationen und Bewertungen zu unterscheiden.

Rollenspiel 2

Seit Februar trafen sich die Mediator*innen unter Ableitung der Ausbilder*innen und planten die Realisierung eines wöchentlichen Mediationsangebotes. Sie entwarfen Werbung und ein eigenes Logo und gestalteten damit eigene T-Shirts. Im neuen Schuljahr 2017/2018 will sich die Gruppe in den Klassen vorstellen und dann mit der Arbeit loslegen.

 

 

 

Kombination ESF LIBa mit Überschriften

 

 

(mehr …)

Buntes Treiben in der Mittellandhalle

Begegnungswerkstatt brachte Menschen zusammen

RollbrettRund 160 große und kleine Leute aus Barleben und Umgebung folgten am 26.03.2017 der Einladung des LIBa e.V. in die Mittellandhalle Barleben, um dort gemeinsam  aktiv zu sein und miteinander Spaß zu haben.

Die verschiedenen Stationen der Begegnungswerkstatt hatten für jeden etwas zu bieten:  Die Allerkleinsten konnten sich in einer bunten Bewegungslandschaft mit Kletter- und Spielgeräten so richtig austoben und wurden dort gut betreut, während ihre Mamas beim Zumba Spaß hatten und die Papas sich beim Fußball oder Basketball auspowerten.DSC07914

Für größere Kinder und Jugendliche waren die Hiphop-Workshops mit Nico Hilger  und die Kletterwand das Highlight.

Besonders beliebt bei den syrischen Teilnehmern DSC07961war das Fußballfeld:  Hier fanden sich  junge Männer aller Nationalitäten zusammen und spielten unermüdlich in gemixten Mannschaften gegeneinander. Alle, die es etwas ruhiger mochten oder mal eine Pause brauchten, konnten sich bei  Marina Huth zum Filzen zusammenfinden oder die  Spielangebote von  Sozialpädagogin Birte Groneberg wahrnehmen.

SterneköcheMöglichkeiten, miteinander ins Gespräch zu kommen, bot dann auch das gemeinsame Mittagessen, welches von den Schülern der AG „Kleine Sterneköche“ der Grundschule Barleben unterstützt wurde.

Wir bedanken uns  bei allen Mitwirkenden und Helfern, die den Aktionstag unterstützt haben und hoffen, dass wir den Besuchern der Veranstaltung einen erlebnisreichen Sonntag mit vielen interessanten Kontakten bieten konnten – ein kleiner Beitrag zur gegenseitigen Verständigung und für ein offenes Miteinander.

Die Begegnungswerkstatt stand unter dem Motto „Bewegt, kreativ, bunt – gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus“ und wurde im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ im Landkreis Börde aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Bewegt, kreativ, bunt

Begegnungswerkstatt am 26. März in der Mittellandhalle

Am 26. März lädt der LIBa e.V. zu einer bewegten, kreativen und bunten Begegnungswerkstatt in die Mittellandhalle nach Barleben ein.  Zwischen 10.00 und 15.00 Uhr sind  Menschen jeden Alters und aller Nationalitäten herzlich willkommen, die Lust auf  Spiel, Spaß und Action haben und sich auf die Begegnung mit anderen Menschen freuen.

Plakat bewegtkreativ bunt_neu

Die Teilnehmer haben die Sporthalle zur freien Verfügung und können dort u.a. Turngeräte, Trampolin bzw. diverse Spielmöglichkeiten nutzen oder aber sich z.B. beim Basketball oder Zweifelderball auspowern.
Von einer Sozialpädagogin angeleitete Teamspiele fördern das gegenseitige Kennenlernen.
Kinder unter 6 Jahren können auch ohne Eltern unter Aufsicht der LIBa-AG-Leiterinnen spielen, klettern und toben. Darüber hinaus steht der Fitnessraum zur Verfügung.

Als besonderes Highlight – insbesondere für Kinder und Jugendliche – bietet eine zertifizierte Erlebnispädagogin ein gesichertes Klettern an der Kletterwand an und Breakdance-Weltmeister, Nico Hilger, lässt Zumba-Fans auf ihre Kosten kommen und lädt zum Hiphop-Schnupperkurs ein. Hier erfahren die Teilnehmer aus erster Hand viel Wissenswertes zur Entstehung und den Hintergründen des Hiphop.

Alle Kreativen können sich angeleitet von Marina Huth beim Filzen ausprobieren und ihre Exponate selbstverständlich auch mit nach Hause nehmen.

Gegen Mittag wartet dann ein leckerer Snack auf die Teilnehmer.

Mit dem Begegnungstag soll ein Zeichen gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus gesetzt werden.

Für Teilnahme und Verpflegung fallen keine Kosten an, um  Anmeldung wird jedoch gebeten – telefonisch unter 039203 753915 oder per Mail an info@liba-bemb.de.

Wir suchen Verstärkung!

Für unsere Sportgruppen suchen wir noch Unterstützung.

ÜL_Familiensport2017

 

Saisonales Kochen mit Schülern und Eltern

Multiplikatoren für nachhaltige Ernährung

p1070001Schüler der AG „Nachhaltige Ernährung“ und Eltern – teils auch Großeltern und Geschwister – kochten  unter Anleitung der Ernährungswissenschaftlerinnen  des Projektteams gemeinsam ein Drei-Gänge-Menü. Zum Einsatz kam u. a. typisches Wintergemüse, wie Rosenkohl – natürlich in Bioqualität und vorzugsweise aus der Region.

p1070031Während des Kochens erfuhren die Teilnehmer Wisssenswertes zu Herkunft, Erzeugung und ernährungsphysiologischem Wert der eingesetzen Produkte und erhielten die Rezepte zum späteren Nachkochen nach Hause.

p1070034

In gemütlicher Runde wurde das selbst gekochte Essen dann gemeinsam verzehrt und weiter über Geschmackspräverenzen, Produktqualität und Rezepturen gefachsimpelt.

Mit den insgesamt vier Veranstaltungen konnte eine verstärkte Einbindung der Eltern erreicht werden, um diese als Multiplikatoren für das Projekt „Nachhaltige Ernährung macht Schule“ zu gewinnen. In diesem Sinnen wurden bereits Verabredungen für das nächste saisonale Kochen im Frühjahr getroffen.

Fairer Handel für eine gerechtere Welt

Workshop „Schokologie“ am 07.11.2016

p1060924Mit Unterstützung der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt erarbeiteten sich die angehenden Nachhaltigkeitscoaches des Kurfürst-Joachim-Friedrich Gymnasiums Wolmirstedt im Rahmen unseres Projektes „Nachhaltige Ernährung macht Schule“ am 07. November die Hintergründe des Fairen Handels.

p1060911An sechs Stationen befassten sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit den Welthandelspreisen für Kakao, den Labeln des Fairen Handels, den Arbeits- und Lebensverhältnissen in den Anbaugebieten und nicht zuletzt durfte natürlich auch „Fair-Trade-Schokolade“ verkostet werden.
Am Ende des Workshops war den Teilnehmern klar, dass die höheren Preise der p1060936„Fair-Trade-Produkte“ einen wichtig Beitrag für soziale Gerechtigkeit in den sogenannten „Dritte-Welt“-Ländern bzw. für die weltweite Verteilungsgerechtigkeit leisten und somit nicht zuletzt ein Aspekt bei der Bekämpfung von Fluchtursachen sein können.

 

(mehr …)

Miteinander aktiv

Familiensporttag am 13. November 2016

plakat-familiensporttag13-11-16neuUnter dem Motto „Miteinander aktiv“ lädt der LIBa e.V. am Sonntag, den 13. November,  zwischen 10.00 und 14.00 Uhr zum gemeinsamen Sporttreiben in die Mittellandhalle Barleben ein.

Die Teilnehmer haben die Sporthalle zur freien Verfügung und können dort u.a. Turngeräte, Trampolin bzw. diverse Spielmöglichkeiten nutzen oder aber sich z.B. beim Basketball oder Zweifelderball auspowern. Darüber hinaus steht der Fitnessraum zur Verfügung und Yogalehrerin  Hannelore Hübscher bietet im Gymnastikraum 2 ein Schupper-Yoga an.

Kinder unter 6 Jahren können auch ohne Eltern im Gymnastikraum 1 spielen, klettern und toben und werden dabei von den LIBa-AG-Leiterinnen betreut.

Gegen Mittag wartet dann eine kleine Stärkung auf die Sportler.

Teilnehmen kann jeder, der Lust auf Sport und Bewegung hat: Ob jung oder alt, einheimisch oder nicht einheimischen – jeder ist herzlich willkommen. Der Familiensporttag soll einen Beitrag dazu leisten, all diese Menschen in ihrer Vielfalt zusammenzuführen und ihnen einen abwechslungsreichen, bewegten Vormittag zu bieten.

Für die Teilnahme  fallen keine Kosten an.  Um  Anmeldung – möglichst bis zum 05.11.2016 – wird jedoch gebeten – telefonisch unter 039203 753915 oder per Mail an info@liba-bemb.de.

Das Projekt wird im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie“ aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

DIE SOMMERPAUSE IST VORBEI

Bewegungs- und Familiensportgruppen starten wieder

Am 30.08.16 (Dienstag) beginnen wieder unsere beiden Bewegungsgruppen im Gymnastikraum I der Mittellandhalle in Barleben:Krabbelgruppe Hengstenberg Pikler
– 15.30 bis 16.30 Uhr „Vom Säugling zum Kleinkind – Bewegungsimpulse für eine selbstständige Bewegungsentwicklung von Anfang an” für Babys und Kleinkinder von 4 Monate – 2,5 Jahre in Begleitung ihrer Eltern
– 16.30 – 17.45 Uhr „Kleine Bewegungskünstler” für Kinder ab 2 1/2 Jahre bis 6 Jahre (ohne Eltern)
Beide Gruppen arbeiten nach der Bewegungspädagogik von Hengstenberg und Pickler und werden von Sarah Scheit geleitet, die sich schon sehr auf ihre „alten“, aber auch auf neue Teilnehmer freut!

Ab 31.08.16 laufen dann wieder immer mittwochs zur gewohnten Zeit unsere Familiensportgruppen.

 Familiensport2016

Familienradtour und Grillfest im Grünen

Seid dabei, wenn wir gemeinsam durch die drei Barleber Ortsteile radeln und im Anschluss im

fahrradtour

Park Friedrichsruh in Ebendorf einen schönen Nachmittag im Grünen verbringen!

Wann?                Sonntag, den 29.  Mai 2016                       

Abfahrtszeiten Familienradtour:
10.00 Uhr
 Ebendorf (Park Friedrichsruh),
ca. 10.30  Uhr Barleben (Mittellandhalle),
ca. 11.00 Uhr Meitzendorf (Bürgerhaus)

Grillen, Brunchen, Spiel und  Spaß ab 12.00 Uhr im Park Friedrichsruh*:
U.a. wird eine Waldpädagogin mit den Kindern auf Entdeckungsreise gehen.

*Unkostenbeteiligung nur für Nicht-Vereinsmitglieder: 5,- € / Erwachsenen (Kinder frei)
Für alle: Bitte bringt eine Kleinigkeit fürs Grillbuffet sowie Geschirr für eure Familie mit!

Damit wir alle satt werden, wäre eine Anmeldung bis zum 22.05.2016 super!
Weitere Infos findet ihr unter dem Menüpunkt „Termine“.

Wir freuen uns auf euch!                                                                        

Euer LIBa e.V.

Babytreff in Barleben

Eine Oase für Eltern und Kinder

Immer mittwochs zwischen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr lädt der LIBa e.V. zum Babytreff in das Mehrgenerationenzentrum in Barleben ein. Herzlich willkommen sind Mamas und/ oder Papas  mit Babys und Kleinkindern bis 1 ½ Jahre.Babytreff Bild Da inzwischen schon die ersten Kinder dem Babytreff entwachsen sind, ist wieder viel Platz für neue junge Eltern und Babys.

Der offene Treff bietet den Kleinsten die Möglichkeit, neue Eindrücke zu sammeln, mit anderen Kindern in Kontakt zu kommen und gemeinsam zu spielen. Gleichzeitig können sich die jungen Eltern untereinander austauschen, große und kleine Problemchen bereden und miteinander Spaß haben.

Regelmäßig wird es in dieser Runde auch Infos zu weiterführenden Angeboten für junge Familien geben, deren Durchführung nach Absprache auch in der Zeitspanne des Offenen Treffs verabredet werden können. So ist z.B. ein KESS Erziehungskurs für Eltern von 1- bis 3-jährigen Kindern geplant und eine Ernährungsberaterin wird zu unterschiedlichen Themen (je nach Bedarf z.B. zu  Nahrungsmittelunverträglichkeiten) Rede und Antwort stehen.

 

(mehr …)

Sport und Spiel in der Mittellandhalle

Familiensportvormittag am 14. November 2015

Familiensportvormittag 14.Nov.2015 Aushang

Es ist wieder so weit: Am 14. November lädt die Mittellandhalle in Barleben zwischen 10.00 und 14.00 Uhr Groß und Klein zu einem bewegten Vormittag ein. Die Sporthalle I, der Gymnastikraum I sowie der Kraftraum, den uns freundlicher Weise die Ortsfeuerwehr Barleben an diesem Tag zur Mitnutzung zur Verfügung stellt, warten auf viele aktive Besucher.

Während die Kleinsten fürsorglich von unseren AG-Leitern beim Klettern und Toben betreut werden, können die größeren Kinder und Erwachsenen gemeinsam z.B. beim Basketball oder  Zweifelderball ins Schwitzen kommen. Erlaubt ist, was gefällt. Auch für den Schulsport darf gern wieder an Geräten geübt werden. Wer möchte, kann sich gegen Mittag  bei einem kleinen  Imbiss stärken. Es gibt Kürbissuppe. Getränke sind  mitzubringen.

Damit wir besser planen können,  bitten wir um Voranmeldung bis spätesten zum 13.11.2015 mit dem anhängenden  Anmeldeformular (Rückmeldungsformular Familiensport 14.11.15).

Noch ein wichtiger Hinweis: Da in der Mittellandhalle II ein Fußballturnier stattfindet, kann der Haupteingang im Anbinder zwischen den beiden Hallen (von den Parkplätzen Breiteweg bzw. Dahlenwarsleber Str. aus) nicht wie gewohnt genutzt werden.  Parken ist auf beiden Parkplätzen möglich. Die Teilnehmer des Familiensportvormittags müssen dann jedoch den Eingang der Mittellandhalle / Gemeindesaal von der Dahlenwarsleber Str. aus benutzen (gleich hinter dem Griechen).

Zu beachten ist auch, dass wir dieses Mal Teilnehmerbeiträge erheben müssen, die sich wie folgt darstellen:  

→ für Vereinsmitglieder:            2,- € für Erwachsene, Kinder bis 18 Jahre frei

→ für Nicht-Vereinsmitglieder:  5,- €  für Erwachsene,  2,- € für Kinder und Jugendliche von 2-18 Jahre
(darunter  frei)

NEU! NEU! NEU!

Babytreff in Barleben – Eine Oase für Eltern und Kinder

Ab dem 16. September lädt dBabytreff Bilder LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. immer mittwochs von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr zum Babytreff ein. Herzlich willkommen sind Mamas und/ oder Papas mit Babys und Kleinkindern bis 1 ½ Jahre.

(mehr …)

Interkulturelles Kochen in Barleben und Haldensleben

Das Projekt „Willkommen im Landkreis Börde“ startet im September mit KocheventsDSC09690

In den kommenden Monaten führt der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. unter dem Motto „Willkommen im Landkreis Börde“ ein Integrationsprojekt durch, um das Ankommen und Einleben der Flüchtlinge zu erleichtern und die Willkommenskultur im Landkreis Börde zu stärken.

Im Rahmen des Projektes sollen interkulturelle Kochevents zum Aufbau von Verbindungen zwischen  Flüchtlingen und Einheimischen beitragen. Neben  Gerichten aus den Heimatländern der Flüchtlinge, stehen auch deutsche Gerichte auf dem Speiseplan, die die Teilnehmenden unter professioneller Anleitung zusammen zubereiten und in gemütlicher Runde gemeinsam verzehren.

(mehr …)

Sommerfest des LIBa e.V.

Party steigt am 05. September 2015 am Jersleber See

Fünf Jahre nach Gründung möchte der LIBa e.V. seine Mitglieder und Unterstützer
am Samstag, den 05. September 2015, ab 17.00 Uhr
ganz herzlich zum Sommerfest an den Jersleber See einladen.

Neben einem leckeren Grillbuffet warten vielfältige individuelle Möglichkeiten für Spiel und Spaß (z.B. Volleyball, Minigolf, Baden, Spielplatz) auf die Gäste. Für die Kinder werden außerdem waldpädagogische Spiele angeboten. Wer möchte, kann nach der Party am See zelten.

Weitere Infos: Einladung

Um Voranmeldung bis zum 28.08.2015 mit dem anhängenden Rückmeldebogen wird gebeten.

Wir freuen uns auf eine tolle Feier!

Was ist los im nächsten Halbjahr?

Neue Terminübersicht 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Vergrößern hier klicken.

Kochduell für mehr Nachhaltigkeit beim Essen

Kochteams dreier Schulen wetteiferten am 18. Juni in Wolmirstedt um den ersten Platz

P1060261

Die Sieger des Kochduells: Das Team vom „Kurfürst Joachim Friedrich“ Gymnasium mit Lehrerin, Frau Kloss (ganz rechts)

Im Rahmen des Projektes „Nachhaltige Ernährung macht Schule“ in Trägerschaft des LIBa e.V. befassten sich Schülerinnen und Schüler aus drei weiterführenden Schulen ein Jahr lang damit, was unter Nachhaltigkeit zu verstehen ist und wie ein nachhaltiges Ernährungs- und Konsumverhalten aussieht. Beim Kochduell am letzten Donnerstag konnten sie ihr erworbenes Wissen im Wettstreit der Projektschulen dann ganz praktisch anwenden und die Jury von sich überzeugen.

Das Kochduell am 18. Juni in Wolmirstedt war ohne Zweifel ein Höhepunkt des Nachhaltigkeits-Projektes, dem die Schülerinnen und Schüler schon seit Wochen entgegen fieberten. Freundlicher Weise hatten die „Johannes Gutenberg“ Grund- und Ganztagsschule in Wolmirstedt ihre Lehrküchen für dieses Event bereitgestellt, so dass die drei Kochteams aus Magdeburg und Wolmirstedt ausreichend Platz hatten, sich zu entfalten.

Zubereitet wurde jeweils ein 3-Gänge-Menü, welches die Schüler selbstständig ausgewählt und mit ihrer AG-Leiterin, Juliane Krause vom LIBa e.V., probeweise zubereitet hatten. Zwei Stunden wurde gewuselt, geschnippelt und gekocht bevor die 5-köpfige Jury die Leckereien verkosten durfte. Für die Bewertung entscheidend waren aber nicht nur Kreativität, Aussehen und Geschmack der Speisen, sondern auch und vor allem, ob die jungen Köche bei Auswahl und Einkauf der Lebensmittel, Nachhaltigkeitsaspekte beachtet hatten. So konnte eine höhere Punktzahl erreicht werden, wenn regionale und saisonale Produkte verwendet wurden oder Bio-Produkte zum Einsatz kamen. Positiv gewertet wurde auch ein geringer Vorverarbeitungsgrad der Ausgangsprodukte. Darüber hinaus wurde auf die Verpackung der Waren und die Arbeitsweise der Gruppe geschaut. Die Bewertung  fiel der Jury nicht leicht, denn alle Teams hatten sich sehr viel Mühe gegeben und lagen eng beieinander.

(mehr …)

Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft

Fortbildung für Fachkräfte aIMG_0384 2m 09. Mai 2015 in Barleben

Am 09. Mai führte der LIBa e.V. in Kooperation mit dem Netzwerk „Gesund ins Leben“ im Mehrgenerationenzentrum in Barleben eine eintägige Fortbildung durch. Dabei wurden Fachkräfte aus dem Umfeld werdender Eltern und junger Familien – insbesondere waren dies Hebammen und Familienhelferinnen –  zum Thema „Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft“ über die entsprechenden aktuellen Standards informiert.

Die Sporttherapeutin Jana Lother referierte über das angemessene Maß an und die empfehlenswerten Arten von Bewegung für Frauen in der Schwangerschaft. Die Ernährungswissenschaftlerin Frau Dr. Cornelia Maaß stellte die aktuellen Handlungsempfehlungen bezüglich der Ernährung in der Schwangerschaft vor und vermittelte den Zuhörerinnen zudem die Methode der „motivierenden Gesprächsführung“, die dazu dienen soll, die schwangere Frauen für diese Inhalte zu sensibilisieren. Zudem wurden typische Fragen aus dem Beratungs- und Praxisalltag aufgegriffen und Wege zur Vermittlung der Inhalte an Familien aufgezeigt.

(mehr …)

„Verstehen kommt von Stehen – Begreifen von Greifen“

Fortbildung zur Bewegungspädagogik nach Emmi Pikler und Elfriede HengstenbergP1060123 kleiner

Am 17.04.2015 fand im Gemeindesaal in Barleben eine Fortbildung zur Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler sowie der Spiel- und Bewegungspädagogik von Elfriede Hengstenberg statt. Als Referent konnte Peter Fuchs, Lehrer sowie Spiel- und Bewegungspädagoge der Hengstenberg-Pickler-Gesellschaft aus Schleswig-Holstein, gewonnen werden. Er gab den 24 TeilnehmerInnen – zumeist ErzieherInnen aus Kitas der Region – eine Einführung in die bewegungspädagogischen Ansätze.

(mehr …)

Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft

Fortbildung für Fachkräfte am 09. Mai iBild Fortbildung Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaftn Barleben

Welche Ernährung ist in der Schwangerschaft empfehlenswert? Wieviel Bewegung tut der werdenden Mutter und dem Ungeborenen gut? Was ist bei sportlicher Betätigung in der Schwangerschaft zu beachten? Und vor allem: Wie erreiche und sensibilisiere ich schwangere Frauen für diese Themen?

Fachkräfte im Umfeld werdender Eltern und junger Familien haben eine besondere Verantwortung für Gesundheit und Wohlergehen von Mutter und Kind – insbesondere in der sensiblen Phase der Schwangerschaft.

In Kooperation mit dem Netzwerk „Gesund ins Leben“ lädt der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V.  am Samstag, den 09. Mai 2015 9:00 – 17.00 Uhr nach Barleben ins Mehrgenerationenzentrum (Breiteweg 147) zu  einer Multiplikatorenfortbildung „Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft“ ein.

(mehr …)

NEU ab 24. März 2015!!!

„Vom Säugling zum Kleinkind – Bewegungsimpulse für eine selbstständige Bewegungsentwicklung von Anfang an“

Zeit: Immer dienstags von 15.30 – 16:30 Uhr im Gymnastikraum I der Mittellandhalle Barleben
Für: Dieses Bewegungsangebot richtet sich an Eltern und ihre Kinder im Alter zwischen 4 Monaten und 2 Jahren.

Liebe Eltern,
das Ziel unseres Angebotes ist es, die motorische aber auch die damit einhergehende geistige Entwicklung sowie ein gesundes Aufwachsen Ihres Kindes  auf der Grundlage der Bewegungspädagogik nach Emmi Pickler zu fördern.

Krabbelgruppe Hengstenberg PiklerIhrem Kind wird ein altersgemäß ausgestatteter, vorbereiteter Spiel- und Bewegungsbereich  zur Verfügung gestellt, in dem es Bewegungserfahrungen aus eigenem Antrieb und nach eigenem Rhythmus sammeln kann  – ohne lenkende und beschleunigende Eingriffe von Erwachsenen. Gleichzeitig möchten wir Sie zur achtsamen Begleitung Ihres Kindes von Anfang an befähigen, Ihnen Hinweise geben, wie Sie Ihrem Kind auch im Alltag Bewegungsimpulse geben können und Sie gleichzeitig dazu ermutigen, Ihrem Kind Zeit für eine selbstständige, ganz individuelle Bewegungsentwicklung zu lassen.

Natürlich möchten wir Ihnen auch eine Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch bieten. Größere Geschwisterkinder können gern mitkommen und während des Kurses in einem anderen Bereich des Gymnastikraums unter Aufsicht spielen und klettern.

Bei Interesse bitten wir Sie, sich beim LIBa e.V. unter 039203 753910 oder info@liba-bemb.de anzumelden. Eine unverbindliche Schnupperstunde ist möglich. Bei regelmäßiger Teilnahme ist der Abschluss einer Familienmitgliedschaft im LIBa e.V. für 60,- € im Jahr erforderlich.

Ein bewegter Sonntag für Groß und Klein

Familiensportvormittag am 01.03.2015SONY DSC

Ca. 80 Erwachsene und Kinder fanden sich in der Mittellandhalle ein, um gemeinsam  Sport zu treiben. Im Gymnastikraum konnten sich die ganz Kleinen an den Hengstenberg-Pickler- Holzmaterialien ausprobieren und Gleichgewicht sowie Koordination schulen. Zwei Übungsleiter des Vereins sicherten durchgängig die Betreuung ab, sodass sich die Erwachsenen ggf. zurückziehen konnten, um bspw. im Kraftraum zu trainieren. Eine große Palette an Bewegungsangeboten und Ballsportarten wurde in der Sporthalle angeboten. Hier konnten Groß und Klein an verschiedenen Geräten turnen und diverse Ballspiele ausprobieren. (mehr …)

Familiensportvormittag

Bewegung für die ganze Familie
Habt ihr Lust auf Bewegung, Spiel und Spaß an einem Sonntagvormittag? Am 1. März haben wir von 10.00 – 13.00 Uhr die Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57Sporthalle, einen Gymnastikraum und den Kraftraum in der Mittellandhalle Barleben für euch reserviert. U.a. warten Teamspiele (z.B. Basketball, Zweifelderball), Fitnesstraining oder für die Kleinen betreutes Klettern und Toben auf euch.
Aus technischen Gründen ist der Parkplatz Nord (Breiteweg 147) am Sonntag verschlossen. Um in die Sporthalle zu kommen, nutzt  bitte den Eingang vom Parkplatz Dahlenwarsleber Str.. Dort könnt ihr auch euer Auto abstellen.

Familiensportvormittagam01.03.201521.54.57Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57

Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57Familiensportvormittag am 01.03.2015 21.54.57

 

 

Tag der offenen Tür am KJF-Gymnasium in Wolmirstedt

SAM_3061Im Rahmen unseres Projektes „Nachhaltige Ernährung macht Schule“ waren wir am 16.01.2015 beim „Tag der offenen Tür“ am Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium in Wolmirstedt. Die SchülerInnen unserer AG hatten, als angehende „Nachhaltigkeitscoaches“, für die Besucher ein Quiz sowie einen Sinnesparcours und eine kleine Verkostung ihrer selbstgemachten Apfel-Lebkuchen-Marmelade vorbereitet. Präsentiert wurden Fotos der bisherigen AG-Aktivitäten und ein Film zum Thema „Fleischverzehr“.

 

Mitgliederversammlung des LIBa e.V.

Neuer Vorstand des LIBa e.V. wurde gewähltDSC00636

Am 12. November 2014 fand die Mitgliederversammlung des LIBa e.V. statt. Dabei kam es zu einem regen Austausch und ertragreichen Diskussionen. Zudem wurden verdiente Mitglieder geehrt und ein neuer Vorstand gewählt. Dieser setzt sich folgendermaßen zusammen:

Janett Altrichter, Doreen Schröder, Hannelore Henning, Nadine Schulz und Evelyn Brämer.

Der Verein dankt allen Anwesenden für ihre Diskussionsbeiträge und Anregungen. Dabei konnten viele Ideen für die künftige Vereinstätigkeit gesammelt werden.

Gesunde Schülerversorgung

Neuer Kooperationsvertrag 

Schülerfirma Schönebeck Am 06. November haben wir einen Kooperationsvertrag mit dem Dr.-C.-Hermann-Gymnasium in Schönebeck unterschrieben. Wir werden die Schülerfirma der Schulcafeteria zukünftig dabei unterstützen, das Angebot vielfältiger, ausgewogener und frischer zu gestalten.

 

Barleber Beatz

Am 01.11.2014 wurde im Gemeindesaal getanzt

DSC00581

Die Jugenddisko „Barleber Beatz“ war ein großer Erfolg. 150 Jugendliche aus Barleben, Ebendorf, Meitzendorf, Wolmirstedt, Groß Ammensleben, Magdeburg und sogar aus Rogätz, Colbitz, Gersdorf und Hermsdorf kamen nach Barleben um zu tanzen und Freunde zu treffen.

(mehr …)

Unsere Angebote:

Sport und Bewegung:

„Vom Säugling zum Kleinkind – Bewegungsimpulse für eine selbstständige Bewegungsentwicklung von Anfang an“
Immer dienstags von 15.30 – 16.30 Uhr im Gymnastikraum I der Mittellandhalle in Barleben, weitere Infos Bewegungsangebot nach der Pikler-Bewegungspädagogik für Kleinkinder (4 Monate – 2,5 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern. Der Einlass erfolgt durch die Eingangstür der Mittellandhalle (Zugang vom Parkplatz am Breiteweg – siehe unten!) zwischen 15:25 Uhr und 15:30 Uhr.
Falls die Eingangstür geschlossen sein sollte, warten Sie bitte, bis jemand zur Tür kommt.

Offene Bewegungsgruppe „Kleine Bewegungskünstler“
immer dienstags, von  16.30 – 17.45 Uhr im Gymnastikraum I der Mittellandhalle in Barleben, weitere Infos
Bewegungsangebot nach der Hengstenberg-Pikler-Bewegungspädagogik für Kinder ab 2 1/2 Jahre bis 6 Jahren.
Der Einlass erfolgt 16.20 Uhr – 16.30 Uhr durch die Eingangstür der Mittellandhalle (Zugang vom Parkplatz am Breiteweg – siehe unten!).

Familiensportgruppen
immer mittwochs, von 16.00 – 16.45 Uhr (für 2- 3 jährige Kinder) bzw. 17.00 -17.45 Uhr (für Kinder ab 4 Jahre) in Halle 1 in der Mittellandhalle Barleben. weitere Infos

Einlass ist jeweils 15 min vor Beginn des Kurses! (Zugang vom Parkplatz am Breiteweg – siehe unten!)

Eine unverbindliche Schnupperstunde ist bei allen Angeboten möglich. 

eingang-mittellandhalle

 

 

 

 

 

 

Begegnung:

BABYTREFF:

Immer dienstags von 10.00 Uhr – 11.30 Uhr im Bewegungsraum des Mehrgenerationenzentrums Barleben, weitere Infos
Flexibler Treff für Mamas und/ oder Papas mit Babys und Kleinkindern bis 1 1/2 Jahren, betreut von Hannelore Henning.

ACHTUNG: Im Juli, August und der ersten Septemberhälfte 2017 pausiert der Babytreff.

 

Gesunde Ernährung von Anfang an

Erfolgreiche Multiplikatorenfortbildung „Ernährung von Säuglingen“ am 6. September in Barleben

Wie ernähre ich meinen Säugling? Ab wann beginne ich mit der Beikost? Diese und weitere  Fragen beschäftigen insbesondere junge Eltern immer wieder.DSC00839

In Kooperation mit „Gesund ins Leben ,Netzwerk Junge Familien“ richtete der LIBa e.V. am Samstag, den 06.09.2014 eine ganztägige Fortbildung zum Thema „Ernährung von Säuglingen“ für Fachkräfte aus. Im Fokus stand die Vermittlung einheitlicher, verständlicher und leicht umsetzbarer Empfehlungen für eine gesunde und altersentsprechende Säuglingsernährung.

 

(mehr …)

Gesunde Ernährung von Anfang an

Multiplikatorenfortbildung „Ernährung von Säuglingen“ am 6. September in Barleben

SANYO DIGITAL CAMERAWie lange soll ich stillen? Woran erkenne ich, dass mein Kind für seinen ersten Brei bereit ist? Welche Lebensmittel darf ich ihm dann geben? Akteure, die in engen Kontakt mit (werdenden) Eltern stehen, werden häufig mit Fragen zur Ernährung von Säuglingen konfrontiert.

In Kooperation mit dem Netzwerk  „Gesund ins Leben“ bietet der LIBa e.V. deshalb am 6. September 2014 von 9:30 bis 17:45 Uhr eine Fortbildung „Ernährung von Säuglingen“ speziell für diese Multiplikatoren an.

Die Veranstaltung findet im Komplex der Mittellandhalle, Breiteweg 147 in Barleben statt. Aufgrund der derzeitigen Förderung  im Rahmen des nationalen Aktionsplans „IN FORM“ ist die Teilnahme an dieser Fortbildung letztmalig zu einem reduzierten Eigenanteil von 50,- € möglich.

Um Voranmeldung im Familienservicecenter / der Geschäftsstelle des LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. wird bis zum 11. August 2014 gebeten.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier:
Anmeldeformular
Programm

(mehr …)

Familienradtour und Grillen

familienradtoureAm 15. Mai ist „Tag der Familie“. Aus diesen Anlass möchten wir am darauf folgenden
Samstag alle Familien – jung und alt – zum
Radeln durch die drei Ortsteile der Einheitsgemeinde Barleben einladen.

Wer nicht mit zur Radparty kommen kann oder möchte, ist um 17.00 Uhr zum Grillen im Park Friedrichsruh herzlich willkommen.
(Einfahrt in den Park siehe roter Pfeil auf der Karte.)

Parkplatz Partyraum Friedrichsruh

Cafe Sigma tischt auf

Bilanztagung der Vernetzungsstelle für Kita- und Schulverpflegung am 08.05.2014

LVG Schulessen 08-05-2014-530„Aufgetischt“ hat die Schulcafeteria „Cafe Sigma“ des Werner-von-Siemens-Gymnasiums auf der gleichnamigen Bilanztagung der Vernetzungsstelle für Kita- und Schulverpflegung in Magdeburg.

Schülerfirma und LIBa e.V. servierten den ca. 60 Tagungsteilnehmern leckere Pausensnacks.
Der Werdegang der Schulcafeteria von 2009 -2014 mit allen Höhen und Tiefen wurde in Tischgesprächen auf der Tagung präsentiert.

LVG Schulessen 08-05-2014-547LVG Schulessen 08-05-2014-436

Besser verpflegt an der Schule

Infoveranstaltung für Eltern am 29.03.2014

Am Samstag, den 29.03.2014 findet im Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt die Informationsveranstaltung „Gut verpflegt in der Schule, aber wie? – Elternengagement als Chance für eine bessere Schulverpflegung, die ankommt“ statt. Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Eltern (nicht nur gewählte Elternvertreter), die für das Thema „brennen“ und sich an der Schule ihres Kindes für eine Verbesserung der Schulverpflegung engagieren möchten oder dies bereits tun. Die kostenfreie Veranstaltung findet in Kooperation zwischen Landeselternrates Sachsen-Anhalt und Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen-Anhalt statt. Anmeldungen sind noch bis zum 11. März möglich.
Weitere Information (Einladungsschreiben, Programm und Rückmeldefax) sind auf der Seite des Landeselternrates zu finden: www.landeselternrat-lsa.de:
www.landeselternrat-lsa.de.

Familiensportvormittag in Barleben

Spaß und Bewegung für Groß und Klein am 23.  Februar

Familiensport FBOb Zweifelderball gemeinsam mit den Kindern, Basketball im Herren- oder Damenteam oder Fitness an Geräten – am 23. Februar steht die Mittellandhalle in Barleben zwischen 10.00 und 13.00 Uhr all jenen offen, die sich mit der Familie, allein oder mit Freunden bewegen und Spaß haben wollen. Die kleineren Kinder werden derweil im Gymnastikraum I betreut und haben dort ihrerseits Freude beim Klettern und Toben.
Veranstalter dieses offenen Angebotes ist der LIBa e.V.. Innerhalb des o.g. Zeitraums kann jeder kommen und gehen, wann er mag.

Die Teilnahme ist nicht auf die Vereinsmitglieder des LIBa e.V. beschränkt (Nicht-Mitglieder werden um einen kleinen Obolus von 5,- € pro Familie gebeten). Rückfragen und Voranmeldungen sind unter 039203 753915 bzw. unter info@liba-bemb.de möglich (Rückmeldungsformular_word_via E-Mail).

 

 

 

 

Wir wünschen allen

Weihnachtehn

 

 

 

 

 

….und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches
Jahr 2014!

Ihr/ euer LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e. V.

 

 

Erste Babysitter-Zertifikate wurden vergeben

Nächste Kurse starten in Groß Ammensleben, Haldensleben und Oschersleben

Babysitterkurs BarlebenDer ersten Babysitterkurs des Netzwerkes Familie im Landkreis Börde ist am 22. Oktober in Barleben zu Ende gegangen. Alle 16 Teilnehmerinnen zwischen 15 und 58 Jahre haben die Abschlussprüfung bestanden und ihr Babysitter-Zertifikat erhalten. Teilnehmerinnen, die noch keine praktischen Erfahrungen haben, können nun individuell einen Praxistag oder ein längeres Praktikum in einer Kita oder bei einer Tagesmutter absolvieren.

Eltern, die einen Babysitter suchen, aber auch Vereine oder Initiativen, die z.B. eine Familienveranstaltung oder –aktion planen, können nun auf die grundqualifizierten Betreuungskräfte zurückgreifen (Vermittlung über den LIBa e.V., ab  Ende des Jahres über ein Internetportal).

Wer sich als Babysitter qualifizieren lassen möchte, hat in drei Wiederholungskursen in verschiedenen Regionen im Landkreis Börde die Möglichkeit dazu:

  • Groß Ammensleben (Termine: 29.10., 01.11., 02.11. und 05.11.13) in Kooperation mit der Jugendkoordinatorin der Gemeinde Niedere Börde
  • Haldensleben (Termine: 12.11., 15.11., 16.11. und 19.11.13) in Kooperation mit dem Kinderschutzbund, KV Börde
  • Oschersleben (Termine: 26.11., 29.11., 30.11. und 03.12.13) in Kooperation mit der AWO, KV Börde

Anmeldungen sind beim LIBa e.V. möglich  (Fax.: 039203 753919 oder info@liba-bemb.de). (Download Anmeldeformular) (mehr …)

Ausbildung von Babysittern

Am 15. Oktober startet erster  Babysitterkurs in Barleben

Im Oktober und November finden insgesamt vier Babysitterkurse im Landkreis Börde statt.

Los geht es am 15. Oktober in Barleben. In Groß Ammensleben startet am 29. Oktober in Kooperation mit der Jugendkoordinatorin der Gemeinde Niedere Börde ein zweiter Durchgang. Die Kurse in Haldensleben und Oschersleben beginnen im November. Weitere Infos zu den Kurszeiten sind unter dem Menüpunkt TERMINE auf dieser Internetseite zu finden.

Einige wenige Plätze in den vier Kursen sind noch frei. Interessenten können sich in der Geschäftsstelle des LIBa e.V. über die Teilnahmemöglichkeiten informieren. Eine verbindliche Anmeldung  ist mit diesem Formular möglich (bitte per  Email:  info@liba-bemb.de oder Fax: 039203 753919 schnellstmöglich an den LIBa e.V. schicken).

Von klein auf und von Anfang an…- Demokratie lernen in der KiTa

Weiterbildung für Multiplikatoren am 02. und 03.08.2013 in Hermsdorf

SchulungDemokratie ist eine in allen Alltagssituationen umsetzbare Verhaltensform.
Das Programm „Betzavta“ (dt. „Miteinander“) zeigt, wie wir es in den Alltag integrieren können. In der Fortbildung werden durch Übungen Erfahrungsfelder eröffnet, die der Klärung des eigenen Verhältnisses zu Demokratie und zu Toleranz dienen und damit ein qualitatives Demokratieverständnis fördern. Hilfreiche Anregungen zur demokratischen Konfliktregelung runden das Programm ab.
Dieser Kurs gibt den Teilnehmer/innen die Gelegenheit, Übungen aus dem Kinderprogramm „ABC der Demokratie“ kennen zu lernen und die Chancen und Grenzen ihrer Umsetzung in der Kindereinrichtung zu diskutieren sowie miteinander demokratische Konfliktlösungen zu erproben Programm_Aufbaukurs_eineinhalbtägig_2.-3.8.
(mehr …)

Flexible Kurzzeitbetreuung mit zertifizierten Babysittern

Kurse starten demnächst im Landkreis Börde

Der Besuch einer Elternversammlung oder einer Sportgruppe, mal ins Kino gehen oder zum Essen – für nicht wenige junge Eltern ist dies unmöglich, weil niemand da ist, der in dieser Zeit aufs Kind / auf die Kinder aufpasst.

Um die Möglichkeiten einer erschwinglichen, flexiblen Kurzzeitbetreuung zu verbessern und den Eltern mehr Sicherheit zu geben, dass „ihr“ Babysitter  auch für die Kinderbetreuung geeignet ist und über entsprechende Grundkenntnisse verfügt, starten demnächst in verschiedenen Regionen im Landkreis Börde Babysitterkurse weitere Infos.

Anmeldungen sind in der Geschäftsstelle des LIBa e.V. unter 039203 753910 sowie unter info@liba-bemb.de möglich.

(mehr …)

Kompetente Beratung für alle Lebenslagen

Infoveranstaltung der Beratungsstellen am 03. Juli 2013 in Haldensleben

Insgesamt 15 Beratungsstellen, Einrichtungen, Vereine und Verbände präsentierten am 03. Juli in der Kulturfabrik Haldensleben ihre Beratungs- und Unterstützungsangebote für Familien. Programmübersicht

Frauen und Kinder, die physischer und psychischer Gewalt ausgesetzt sind, Schulden, die vielen Familien das Leben schwer machen, Probleme mit Alkohol und Drogen, Beziehungskonflikte oder auch einfach nur Familienplanung und Schwangerschaft sowie Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung waren einige der Themen, die in sechs Kurzvorträgen im Kontext mit den Hilfsangeboten der  Beratungsstellen aufgegriffen wurden.

Geht es der Familie / geht es den Eltern gut,  dann geht es auch den Kindern gut, wurde einvernehmlich festgestellt. (mehr …)

Mehrgenerationenarbeit im Fokus

Treffen des „Netzwerkes Familien“ am 29. Mai 2013 in Zielitz

Auf Einladung der Sozialen Bürgerinitiative Glindenberg  traf sich die Projektgruppe das „Netzwerkes Familie“ am 29. Mai im Mehrgenerationenhaus Zielitz. Kita, Seniorenbegegnungsstätte und Jugendclub befinden sich hier Tür an Tür. Eine Hebamme bietet Kurse an. Fünf Jahre lang wurde in Zielitz erfolgreich Mehrgenerationenarbeit geleistet. Seit dem Auslaufen der Bundesförderung fehlt jedoch die Koordinatorin, so dass viele gute und erfolgreiche gemeinsame Angebote und Aktionen seither nicht mehr bzw. nur noch eingeschränkt stattfinden können.
Die Einrichtungen im Mehrgenerationenhaus sowie lokale Vereine freuten sich deshalb ganz besonders, anlässlich des Netzwerktreffens wieder einmal gemeinsam an einem Tisch zu sitzen und mit anderen Akteuren aus dem Landkreis ins Gespräch zu kommen. Es wurden Ideen entwickelt und untereinander  Kontaktdaten ausgetauscht – vielleicht der Beginn konstruktiver, langfristiger Kooperationen.

Auf großes Interesse stieß das von der Jugendkoordinatorin der Gemeinde „Hohe Börde“, Rebecca Ebeling, kurz vorgestellte Projekt „Ehrenamtsdrehscheibe“. Auf der nächsten Sitzung der Projektgruppe am 19. Juni im Mehrgenerationenhaus Hermsdorf soll das Projekt deshalb näher erläutert werden. Geplant ist dann auch eine kleine  „Tauschbörse“, um zu schauen, wie sich die Akteure im Netzwerk untereinander materiell, personell und mit Knowhow unterstützen könnten.

Der LAP Börde beim „Straßenfest gegen rechts“

Infostand am 25. Mai 2013 in Groß Germersleben

Stellvertretend für den Lokalen Aktionsplan Börde war der LIBa e.V. am Tag des geplanten Neonazi-Konzerts beim „Straßenfest gegen recht“ in Groß Germersleben mit dabei. Prominente Besucher am
LAP-Infostand waren  Innenminister Holger Stahlknecht und Landrat Hans Walker, die den Bürgern vor Ort den Rücken stärkten.

Wochenlang hatten die Groß Germersleber, unterstützt von vielen Aktiven aus der Region, Widerstand geleistet und gezeigt, dass sie keine Rechtsextremen im Ort haben wollen. Das Konzert im Bördedorf konnte vorerst verhindert werden. Pech hatten die Nienhagener. Dorthin hatte der Veranstalter das Konzert kurzfristig verlegt.

Eine Lobby für Familien

Der 15. Mai ist internationaler Tag der Familie

Familien sind die Leistungsträger unserer Gesellschaft. Sie zahlen Steuern, finanzieren die sozialen Sicherungssysteme und ziehen Kinder groß.  Doch was heißt Familie heute? Alleinerziehende, Eltern ohne Trauschein, Teeny-Mütter und  Spätgebärende, Patchwork-Familien – eine Vielfalt an Lebens- und Familienmodellen stellt die Familienpolitik vor völlig neue Herausforderungen und macht den Familienalltag zunehmend anstrengend.  In der Rushhour des Lebens fehlt es gerade jungen Eltern nicht selten an Unterstützung: Die Großeltern oft weit weg, die Arbeitswelt anspruchsvoller denn je, hoch qualifizierte Frauen, die im Job nicht mehr zurückstecken wollen und gleichzeitig  die Erwartung, in der Elternrolle perfekt zu sein. Wenn sich junge Menschen dann für ein, zwei oder für mehrere Kinder entscheiden, brauchen sie Hilfe und Wertschätzung.

(mehr …)

Besser essen, mehr bewegen weiter Thema

Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen in 24 KINDERLEICHT-REGIONEN vorgestellt

Nach einem zweistufigen bundesweiten Konzeptwettbewerb startete vor fast 7 Jahren das Modellvorhabens „Besser essen. Mehr bewegen. KINDERLEICHT-REGIONEN“ in 24 Modellregionen in Deutschland. Erprobt werden sollten Methoden und Maßnahmen sowie Partnerschaften zur frühzeitigen Prävention von Übergewicht bei Kindern. Am 29. und 30. April wurden nun in Karlsruhe die Ergebnisse der begleitenden wissenschaftlichen Untersuchungen vorgestellt. Mit einem Informationsstand zum sachsen-anhaltinischen Modellprojekt „Lokale Initiative Barleben – Besser essen. Mehr bewegen.“ waren stellvertretend für das Projektnetzwerk Vertreterinnen des LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. mit dabei. (mehr …)

Miteinander Demokratie-Lernen in der KiTa

Multiplikatorenschulung im Rahmen des LAP Börde am 20.04.2013

Gemeinsames Erleben und Gestalten standen im Mittelpunkt des Demokratietrainings im Mehrgenerationenhaus Hermsdorf, an dem 15 ErzieherInnen aus der Gemeinde „Hohe Börde“ teilnahmen.

Der LIBa e.V. hatte Gabriele Wiemeyer, zertifizierte Ausbilderin für das Demokratie- und Toleranzprogramm „Betzavta – Miteinander“, welches seine Wurzeln in der israelischen Friedensbewegung hat, in den Landkreis Börde geholt. Mittels praktischer Übungen machte sie erfahrbar, wie undemokratisch unser Verhalten häufig ist und dass das gleiche Recht auf freie Entfaltung nicht immer gewährleistet wird. (mehr …)

Ein Bündnis für Familien im Landkreis Börde

Projektgruppe vernetzt und entwickelt Unterstützungsangebote für junge Familien

Projektgruppe zu Besuch im Familienzentrum OscherslebenIm Rahmen des Projektes „Gemeinsam aktiv für Familien“ tagt am 18. April, ab 17.00 Uhr, in Weferlingen zum zweiten Mal die Projektgruppe engagierter Akteure, die sich für mehr Familienfreundlichkeit im Landkreis Börde einsetzen wollen. Zum Treffen eingeladen hat die Seniorenhilfe Haldensleben, die einleitend den KinderCampus Weferlingen als „Kompetenzzentrum für frühkindliche Bildung“ vorstellen wird. Arbeitsschwerpunkt ist nachfolgend u.a. die Planung von Infoveranstaltungen der Beratungsstellen. Alle Interessierten, die in der Projektgruppe mitwirken möchten, sind herzlich eingeladen! 

(mehr …)

Neues Programm „Clever Esser – fit Kids check the food“

Informationsveranstaltung für Eltern von Kindern mit Gewichtsproblemen

Diplom-Ernährungswissenschaftlerin Dr. Alexandra Blaik informiert wahlweise am Dienstag, 12. März oder am Donnerstag, 4. April, jeweils um 18 Uhr in der Sekundarschule Barleben/ Feldstr. 20 all diejenigen Eltern 8-16jähriger Kinder und Jugendlicher,  die sich um das Gewicht ihres Kindes sorgen und mehr über das dreimonatige Programm für einen gesunden Lebensstil erfahren möchten. Im neuen Programm „Clever Esser – fit Kids check the food”  unterstützt Frau Dr. Blaik Kinder und Jugendliche dabei, ihr Gewicht im Lot zu halten und übt mit ihnen, sich bewusst und trotzdem lecker zu ernähren.

(mehr …)

Start neuer Fitness-Kurse

Kinder werden betreut, wenn die Eltern Sport machen

Mit zunächst unverbindlichen Schnupperstunden starten am 23. Januar in Barleben zwei neue Kursangebote mit dem Dipl. Med. Pädagogen Detlef Planert.

Der Sport- und Gymnastiklehrer/ Physiotherapeut lädt um 17.00 Uhr zu einem Präventionskurs „Rückenfit“ ein. Die Übungsstunde bietet, unabhängig vom Alter, gezielte Kräftigungs-, Mobilisations-, Dehnungs- und Entspannungsübungen rund um den Rücken an. Die Wirbelsäule wird stabilisiert, Verspannungen der Muskulatur gelöst und so Rückenschmerzen vorgebeugt.

Um 18.00 Uhr geht es dann unter dem Motto „Body & Dance“ weiter – ein Kurs für alle Tanzbegeisterten, die ihren Körper neu erleben und sich ganz der Musik hingeben möchten. Grundschritte aus der Aerobic und dem Modern-Jazz werden hier zu einer Choreografie zusammengeführt. (mehr …)

Familiensilvesterparty

Mitbring- und Mitmachparty für die ganze Familie am 31.12.2012

Stimmung und gute Laune gab es am letzten Tag des Jahres auf der Silvesterparty mit Kind und Kegel, die bereits zum zweiten Mal vom LIBa e.V. veranstaltet wurde.

17, vorwiegend junge Familien, hatten sich zu der Self-Made-Party zusammengefunden, um mit ihren Kindern den Jahreswechsel zu feiern. Zuvor hatten alle zusammen den Gemeindesaal in Barleben festlich ausstaffiert und gemeinsam ein leckeres Buffet geplant. Jede Familie brachte Speisen und Getränke mit, so dass der Aufwand für alle Teilnehmer überschaubar blieb. Neben Musik und Tanz für die Großen gab es für die Kleinen – ohne Toberaum im Familienzentrum diesmal allerdings etwas improvisiert – die Möglichkeit zum Spielen und Toben, inklusive Kissenschlacht.

Allen hat es gut gefallen und auch das Aufräumen am Neujahrstag war gemeinsam schnell erledigt.
Eine dritte Familiensilvesterparty 2013 ist schon fest eingeplant.

Gemeinsam aktiv für Familien

Beratung im Rahmen des LAP-Projektes „Netzwerk Familie“ am 28.11.12 in Hermsdorf

 

Welche Sorgen plagen junge Eltern, was wünschen sie sich und welche Unterstützungsangebote könnten zusätzlich zu den bereits bestehenden entwickelt werden, um den Familien zu helfen und sie zu fördern? Fragen, die auf Initiative des Deutschen Familienverbandes, Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit dem LIBa e.V. in den vergangenen Wochen mit Akteuren der Familienberatung, -bildung und -unterstützung, mit Vertreterinnen aus Kitas und Kommunen sowie der Kreisverwaltung des Landkreises Börde zunächst bilateral besprochen wurden.

Auf einer ersten Beratung am 28. November 2012 im Mehrgenerationenhaus Hermsdorf wurden die vorliegenden  Ergebnisse vorgestellt, Ideen gesammelt und neue Kooperationen  angebahnt. (mehr …)

Es geht los: AG „Kleine Bewegungskünstler“ startet am 03.12.2012 um 17.00 Uhr mit einer „Schnupperstunde“….

….und wird dann jeweils montags von 17.00 bis 18.00 Uhr im Bewegungsraum der

Kita „Gut Arnstedt“, Alte Kirchstr. 21, 39179 Barleben fortgesetzt.

Kinder ab 2 1/2 Jahre sind herzlich willkommen.

Neue Erkenntnisse der Hirnforschung belegen eindeutig: Auslöser für Lernprobleme und Verhaltensschwierigkeiten im Schulalter sind vielfach neurologische Blockaden, deren Ursachen darin liegen, dass Kinder von heute aufgrund mangelnder Bewegungsmöglichkeiten nicht alle Bewegungsentwicklungsstufen intensiv durchlaufen haben.

Auf der Grundlage der Bewegungspädagogik nach Hengstenberg möchte die AG zusätzliche Bewegungsanreize schaffen, welche die motorische und die damit einhergehende geistige Entwicklung der Kinder unterstützen.

Die Kinder sammeln hier Erfahrungen, die sie in den Alltag übertragen können: Wie verhalte ich mich, wenn es wacklig wird? Wie falle ich? Ich kann zurückgehen, wenn ich mir zu viel zugemutet habe. Ich kann mir Zeit lassen. (mehr …)

LIBa e.V. zieht Bilanz und wählt einen neuen Vorstand

Mitgliederversammlung am 15.11.2012

 

Zwei Jahre nach Vereinsgründung stand auf der Mitgliederversammlung des LIBa e.V. am 15.11.2012 unter anderem die reguläre Wahl eines neuen Vereinsvorstandes auf der Tagesordnung. Aus diesem Anlass hatte auch Bundestagsabgeordnete Waltraud Wolff, die als prominentes und politisch aktives Vereinsmitglied von Anfang an die Ziele des LIBa e.V. unterstützt, alle Hebel in Bewegung gesetzt, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes wurden die zurückliegenden Vereinsaktivitäten sowie alte und neue Arbeitsfelder des LIBa e.V. erläutert: So stand bis Ende 2011 das Familienzentrum im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Der Vorstand hatte monatelang um dessen Erhalt gerungen, aber der Barleber Gemeinderat entschied sich gegen das Familienzentrum. (mehr …)

Natürliches aus der Region

Frisch gepresster Saft von der Streuobstwiese

Der NABU Barleben e.V. hat in diesem Jahr wieder reichlich Äpfel und Birnen auf Streuobstwiesen in und um Barleben und Wolmirstedt geerntet und daraus mittels einer mobilen Mosterei  Saft pressen lassen (Impressionen von der Saftherstellung).

Streuobstwiesen sind Teil unserer gewachsenen Kulturlandschaft. Als geschütztes Biotop bieten sie vielen, teils bedrohten Pflanzen- und Tierarten, Lebensraum. Doch um diesen wertvollen Lebensraum zu erhalten, ist eine recht aufwendige Pflege erforderlich, die Fachwissen und Fingerspitzengefühl erfordert. (mehr …)

Trauriges Ende nachhaltiger Familien- und Präventionsarbeit

Familienzentrum der LIBa seit dem 02. Januar 2012 geschlossen

Über zwei Jahre hatte das LIBa-Netzwerk um den Erhalt des Familienzentrums in Barleben als „Kompetenzzentrum für Ernährung und Bewegung“ gerungen.

Nachdem Fördergelder für sozialpädagogisches Personal mehrmals versagt wurden waren, hatte der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. seit Mitte 2010 den ehrenamtlichen Weiterbetrieb der Einrichtung organisiert. Mit engagierten Helfern und vielen ehrenamtlichen Stunden konnten so rund um die Woche Angebote für Kinder, junge Familien, für Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen aufrechterhalten werden. (mehr …)

Japaner informieren sich über Initiativen zur Kindergesundheit

Japanische Delegation besuchte am 12.10.2011 das Familienzentrum der LIBa

Im Rahmen eines deutsch-japanischen Studienseminars für Fachkräfte der Jugendhilfe besuchte am 12. Oktober eine japanische Delegation das Familienzentrum, um sich über die Gesundheit der Kinder in Deutschland zu informieren und sich vor Ort ein Bild über die Aktivitäten der Lokalen Initiative Barleben „Besser essen. Mehr bewegen.“ zu machen.

Ebenso, wie in Deutschland hat man auch in Japan Bedenken, was die künftige Entwicklung der Kindergesundheit betrifft. Vor allem, weil auch dort der Anteil übergewichtiger Kinder zunimmt. „Es gibt immer mehr Fastfood und das wird immer günstiger“, resümiert der stellvertretende Delegationsleiter, Kouji Sugiyama. (mehr …)

Eine Oase für Babys und Eltern

Herbst 2011: Wöchentlicher Babytreff im Familienzentrum

Immer dienstags von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr haben junge Mütter und Väter mit ihren Babys und Kleinkindern bis 1 ½ Jahre die Möglichkeit, sich im Familienzentrum zu treffen. Altersgerechte Materialien sowie hochwertige Bewegungsgeräte bieten nach der Hengstenberg-
Pickler-Bewegungspädagogik vielfältige Anregungen für die Allerkleinsten und fördern deren motorische Entwicklung.
Aber auch das Thema Ernährung des Kleinkindes kommt nicht zu kurz: Infomaterialien, Bücher und weiterführende Kurse helfen den jungen Eltern, die Ernährung ihrer Kinder optimal zu gestalten. Um auf den Geschmack zu kommen, gibt es ab und zu kleine Verkostungen aus der LIBa-Vollwertküche.

(mehr …)

Die Vielfalt der herbstlichen Küche

Saisonaler Mitkochabend für alle Generationen am 07. Oktober 2011 im Familienzentrum

Unter dem Motto „Gutes Essen bringt gute Leute zusammen“, ergänzt um den Gedanken einer regionalen, saisonalen und vollwertigen Küche trafen sich am 7. Oktober Jung und Alt zum gemeinsamen Kochen im Familienzentrum.

Chef de Cuisine war dieses Mal Herr Götsche vom Kleingartenverein „An der Ebendorfer Str.“ e.V.. Er stellte außergewöhnliche Mangoldsorten aus Eigenanbau vor und hatte ein passendes Rezept mitgebracht, das an diesem Abend von den Hobbyköchen ausprobiert wurde.
Umrahmt von kleinen Anekdoten des „Mangold-Experten“ hatten nicht nur die teilnehmenden Kinder, sondern auch die ältere Generation sichtlich Spaß am Zubereiten der „Laubfrösche“ (Rezeptheft). (mehr …)

Regional ist erste Wahl

Erntefest zum „Tag der Regionen“ am 24. September 2011 in Barleben

Frisches aus der Region konnte am Stand des LIBa e.V. auf dem Erntefest in Barleben verkostet werden:  Die Kinder der Grundschul-AG „Kleine Sterneköche“ hatten in den Wochen zuvor Äpfel und Pflaumen getrocknet und es gab leckere Kürbissuppe in verschiedenen Varianten – natürlich mit Rezept zum Nachkochen.
Am Stand des NABU Barleben e.V. wurden Äpfel und Birnen von den NABU-Streuobstwiesen zu Saft verarbeitet, der reichlich Abnehmer  fand.
Aber nicht nur der Geschmackssinn wurde gefordert, Klein und Groß konnten sich auch an Fühlboxen ausprobieren und erraten, welche Früchte der Natur sich darin befanden.
Wer dann noch Lust hatte, fand im Familienzentrum reichlich Anregungen zum Basteln. Besonders beliebt bei den Kindern waren  die „Kartoffelmännchen“  und natürlich lockte wieder der Toberaum.

Herzlich bedanken möchte sich der LIBa e.V. bei den Kleingärtnern, die ihre ausgestellten Exponate am Ende des Tages zum großen Teil für das Familienzentrum und die Schüler-AG’s spendeten.

Ärztin unterstützt „Besser essen. Mehr bewegen.“

Sommerfest des LIBa e.V. am 26. August 2011

Über 60 Vereinsmitglieder, Kooperationspartner und Unterstützer sowie Kommunalpolitiker waren der Einladung zum ersten Sommerfest des noch jungen LIBa e.V. in das Familienzentrum und auf den Mittellandhof  Barleben gefolgt und verbrachten dort am heißesten Tag des Jahres einen netten Abend.

Ein Jahr nach Gründung kann der Verein eine positive Bilanz ziehen: Die Vereinsziele werden inzwischen von 169 Mitgliedern unterstützt. Nach Auslaufen der Bundesförderung im Rahmen des Modellprojektes „Lokale Initiative Barleben „Besser essen. Mehr bewegen.“ ist es zudem gelungen, das Familienzentrum ehrenamtlich mit Unterstützung von Hilfskräften, Referenten und einer Jugendlichen im Freiwilligen Ökologischen Jahr rund um die Woche (und auch am Wochenende) weiter zu betreiben und vielfältige Kurse, Seminare, offene Treffs und AG’s insbesondere für Kinder, Familien (auch generationenübergreifend) sowie für Pädagogen und Multiplikatoren anzubieten. (mehr …)

Sozialminister kocht mit Kindern

Norbert Bischoff besuchte am 01. Juli 2011 das Familienzentrum

Der sachsen-anhaltinische Sozialminister, Norbert Bischoff, besuchte am 01. Juli 2011 in Begleitung von Wolfgang Zahn (SPD) und Silke Schindler (SPD) das Familienzentrum der LIBa in Barleben.

Mit Spannung erwartet wurden er und seine Begleiter von den Schülern der Klasse 2a der Grundschule Barleben, die einen Projekttag im Familienzentrum verbrachten und am Vormittag bereits fleißig mit Dr. Martina Wöhlert, Gesundheitsberaterin aus dem LIBa e.V., gekocht hatten. Das Abschmecken erfolgte dann gemeinsam mit den prominenten Gästen. (mehr …)

Familienzentrum der LIBa wird zum Modellprojekt berufen

Kindergesundheit im Fokus der 5. Landesgesundheitskonferenz am 02.02.2011 in Magdeburg

Das Familienzentrum der LIBa wurde auf der 5. Landesgesundheitskonferenz am 02. Februar in Magdeburg vom Minister für Gesundheit und Soziales, Norbert Bischoff, und dem Vorsitzenden der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Andreas Geiger, zum Modellprojekt berufen. Als regionales Kompetenzzentrum für Ernährung und Bewegung im Landkreis Börde soll es den Gesundheitszielen des Landes Sachsen-Anhalt folgend ein gesundes Ernährungs- und Bewegungsverhalten bei Kindern und jungen Familien fördern. (mehr …)

Werner-von-Siemens-Gymnasium arbeitet an der Verbesserung der Schulverpflegung

11. Januar 2011: Techniker Krankenkasse fördert Projekt „Gesunde Schule“

Die Verpflegungssituation am Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg soll verbessert werden. Eine Eltern-Lehrer-Schüler-Arbeitsgruppe befasst sich bereits seit einem Jahr sehr intensiv mit dem Thema und bekommt nun Unterstützung von der Techniker Krankenkasse. Mit 5000,- € fördert die TK die Umsetzung folgender Maßnahmen:

– Optimierung der Mittagsversorgung/ Ablaufoptimierung
– Aufbau einer Schüler-Cafeteria /Pausenversorgung
– Maßnahmen zur Ernährungsbildung und –erziehung

Die AG „Verbesserung der Schulverpflegung“ hatte zuvor ein Projektkonzept erarbeitet und bereits erste Initialmaßnahmen umgesetzt. Der LIBa e.V. ist Kooperationspartner zum Projekt und unterstützt die Arbeit der AG.

Fachtagung -„Schule & Kommune: gemeinsam für eine bessere Ess- und Bewegungskultur an Schulen“

LIBa präsentierte sich am 7. Dezember 2010 auf dem „Markt der Möglichkeiten“ in Wolfsburg

„Schule & Kommune: gemeinsam für eine bessere Esskultur“ hieß die am 07.12.2010 von der Plattform Ernährung und Bewegung  www.regionen-mit-peb.de  in Wolfsburg organisierte Fachtagung, auf der sich auch die LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ präsentierte. Insgesamt 28 kleine und große Projekte mit Wirkung, Dienstleister und gut vernetzte Vereine zeigten auf dem „Markt der Möglichkeiten“, dass der professionelle Blick über den Tellerrand machbar und erfolgreich ist. In 8 Themenforen am Nachmittag gaben Experten aus Wissenschaft und Praxis neue Impulse, stellten bewährte Praxisbeispiele vor und diskutierten mit den Teilnehmern. (mehr …)

LIBa e.V. wird Mitglied im PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt

Stippvisite der Regionalleiterin am 03. Dezember 2010

Dr. Sabine Dutschko, Regionalleiterin des PARITÄTISCHEN im Landkreis Börde, war am 03. Dezember 2010 zu Besuch in Barleben, um den LIBa „Besser essen. Mehr bewegen“ e.V. offiziell als neue Mitgliedsorganisation zu begrüßen und erste strategische Gespräche mit dem Vereinsvorstand zu führen.

„Wir freuen uns besonders darüber, dass die 22. Mitgliedsorganisation im Landkreis Börde in dem immer wichtiger werdenden Arbeitsfeld der Prävention, Ernährung und körperlichen Aktivierung von jungen Menschen und Familien tätig ist“, meinte Sabine Dutschko. (mehr …)

Fair, regional und ökologisch – nachhaltiger Genuss für die ganze Familie

LIBa-Aktionen zum Erntefest am 25.09.2010

Anlässlich der bundesweiten „Fairen Woche“ www.fairewoche.de sowie der Aktionswoche zum „Tag der Regionen“ www.tag-der-regionen.de  hatte der LIBa e.V. – unterstützt vom NABU Barleben e.V. und dem Evangelischen Kirchspiel Barleben – am 25. September zur Fairen-Genießer-Kaffeetafel“ in das Familienzentrum eingeladen

Neben fair gehandeltem Kaffee, konnten die Gäste frisch gebackenen Kuchen aus Bio-Zutaten mit Äpfeln und Pflaumen von den NABU-Streuobstwiesen genießen und den Kindern der LIBa-AG „Kleine Sterneköche“ beim Backen in der Show- und Lehrküche des Familienzentrums zuschauen. Darüber hinaus hatten die Kinder bereits in den Vorwochen fleißig Apfelringe und Pflaumen getrocknet, die sie während der Aktion unter die Leute brachten. (mehr …)

Verein setzt Arbeit des Modellprojektes fort

Gründungsversammlung des LIBa e.V. am 21.06.2010

33 Gäste und Gründungsmitglieder waren am 21. Juni dabei, als der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. aus der Taufe gehoben wurde.

Mit dem neuen Verein zur Förderung gesunder Lebensstile und eines gesundheitsfördernden Lebensumfeldes soll die erfolgreiche Arbeit des LIBa-Modellprojektes fortgeführt und in Barleben und der Region nachhaltig verankert werden. (mehr …)

Bewegungsparcours „Abenteuer Sporthalle“

Aktionstag am 12.03.2010 in der Mittellandhalle

Am 12.03.2010 war es wieder so weit: die Mittellandhalle in Barleben verwandelte sich in ein Bewegungsparadies für Kinder. Wie bereits im Vorjahr, war das Interesse am „Abenteuer Sporthalle“ sehr groß: Fast 500 Kinder aus Krippe, Kitas und Schulen nahmen am Aktionstag teil. Die Bewegungs- und Spielestationen konnten zwischen 08.00 und 15.00 Uhr von den Kindern erobert werden und dienten ErzieherInnen und LehrerInnen gleichzeitig als Anregung für eigene Bewegungsangebote.

Als zusätzliches Highlight für die größeren Kinder und Jugendlichen war unter Anleitung ausgebildeter Trainer in diesem Jahr auch das Klettern an der Kletterwand der Mittellandhalle möglich.

Zahlreiche Helfer aus den Barleber Vereinen sowie der Kreissportbund Börde unterstützen das LIBa-Team bei der Organisation und Durchführung. Ihnen allen sei herzlich gedankt!

„Zu Fuß zur Schule“: Kinder kommen sicher in Bewegung

Aktionswoche vom 21.09. bis 25.09.2009 an der Grundschule Barleben

Seit 2007 richten das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. und der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) jedes Jahr im September die Aktionswoche „Zu-Fuß-zur-Schule“ aus und rufen Grundschulen und auch Kitas zum Mitmachen auf www.zu-fuss-zur-schule.de  www.zufusszurschule.de.

Die Grundschule Barleben beteiligte sich als LIBa-Piloteinrichtung im Rahmen des Leitprojektes „Bewegungsförderung im Alltag“ erstmals an der Aktionswoche: In Abstimmung mit Eltern, Lehrern und Schulleitung wurde eine Woche lang erprobt, wie die Kinder auf sichere und gleichzeitig die Gesundheit und Selbstständigkeit fördernde Weise auch ohne Auto zur Schule gelangen können. (mehr …)

Ein Treffpunkt für Groß und Klein im Herzen Barlebens

Familienzentrum präsentierte sich am 15.05.2009 der Öffentlichkeit

Kinder sollen ausgewogen essen und sich viel bewegen, um gesund aufzuwachsen – das ist das Ziel der LIBa-Bündnispartner. In Barleben ist mit Unterstützung der Gemeinde sowie des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz nunmehr ein Treffpunkt entstanden, der zum gemeinsamen Kochen, Spielen, Toben und Entspannen einlädt.

Am 15.05.09 präsentierte die Lokale Initiative Barleben „Besser essen. Mehr bewegen.“ nach 1 ½ Jahren Planungs- und Bauzeit das neue Familienzentrum im Herzen Barlebens stolz der Öffentlichkeit: Auf rund 180 m² bieten eine moderne Lehr- und Showküche, ein Mehrzweckraum und ein Toberaum alle Voraussetzungen, damit gesunde Ernährung und Bewegungsförderung Einzug in den Alltag, vor allem der jungen Familien, halten können. (mehr …)

„Besser essen. Mehr bewegen. – Gemeinsam handeln für gesunde Kinder“

Regionalkonferenz und Aktionstag am 08. Mai 2009 in Barleben

Das LIBa-Netzwerk veranstaltete gemeinsam mit der Plattform Ernährung und Bewegung (peb e.V.)  www.regionen-mit-peb.de  am 08. Mai 2009 unter dem Motto „Besser essen. Mehr bewegen. – Gemeinsam handeln für gesunde Kinder“ in Barleben eine Regionalkonferenz, gekoppelt mit einen Aktionstag und buntem Rahmenprogramm. Ein Bewegungsparcours für Kinder, ein „Markt der Möglichkeiten“, eine Fachtagung mit anschließenden Workshops und ein abendliches Showkochen boten für die geladenen Experten, Vereine, Organisationen, Vertreter aus Politik und Verwaltung  sowie aus KiTas, Schulen und  Elternschaft viel Raum für Kommunikation und konstruktive Diskussionen (Programmflyer).

Ziel der Veranstaltung war es, lokale und regionale Akteure, die die Lebenswelt unserer Kinder prägen, an einen Tisch zu bringen, für die Themen gesunde Ernährung und Bewegungsförderung zu sensibilisieren und deren weitere Vernetzung anzubahnen, um zukünftig gemeinsam nach guten Lösungen zu suchen, wie der Entstehung von Übergewicht bei Kindern langfristig entgegen gewirkt werden kann.  (mehr …)

„Besser essen. Mehr bewegen. KINDERLEICHT?“ – eine Zwischenbilanz der Modellvorhaben –

Konferenz des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am 12.02.2009 in Berlin

Am 12.02.2009 fand in Berlin die Konferenz „Besser essen. Mehr bewegen. KINDERLEICHT?“ statt, die erste Zwischenergebnisse aus den bundesweit 24 Modellvorhaben zur Prävention von Übergewicht bei Kindern präsentierte. Als sachsen-anhaltinisches Modellprojekt und KINDERLEICHT-Region war dort auch die Lokale Initiative Barleben „Besser essen. Mehr bewegen.“ (LIBa) vertreten.Im Gespräch mit der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner auf dem „Markt der Möglichkeiten“, konnten die VertreterInnen der LIBa, Evelyn Brämer und Tabea Lurati, bereits erste Erfolge des Modellprojektes vorstellen: Einzigartig für alle Modellregionen hat die LIBa in nur 2 Jahren ein speziell auf Ernährungsbildung und Bewegungserziehung ausgerichtetes Familienzentrum sowie eine Vollwertküche mit Impulsangeboten für Kitas, Schulen und Familien aufgebaut. Angestoßen durch das Modellvorhaben konnten so Strukturen entwickelt werden, um die ein gesundes Ernährungs- und Bewegungsumfeld für Kinder und Familien nachhaltig wachsen kann. Nächstes großes Ziel der LIBa ist die Weiterentwicklung der Vollwertküche zur Gemeinschaftsküche, die regelmäßig für die lokalen Kindereinrichtungen und Schulen kocht.

(mehr …)

Nicht das Richtige gefunden?

Suchen Sie hier nach weiteren Artikeln:

Facebook
LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.