Erste Babysitter-Zertifikate wurden vergeben

Nächste Kurse starten in Groß Ammensleben, Haldensleben und Oschersleben

Babysitterkurs BarlebenDer ersten Babysitterkurs des Netzwerkes Familie im Landkreis Börde ist am 22. Oktober in Barleben zu Ende gegangen. Alle 16 Teilnehmerinnen zwischen 15 und 58 Jahre haben die Abschlussprüfung bestanden und ihr Babysitter-Zertifikat erhalten. Teilnehmerinnen, die noch keine praktischen Erfahrungen haben, können nun individuell einen Praxistag oder ein längeres Praktikum in einer Kita oder bei einer Tagesmutter absolvieren.

Eltern, die einen Babysitter suchen, aber auch Vereine oder Initiativen, die z.B. eine Familienveranstaltung oder –aktion planen, können nun auf die grundqualifizierten Betreuungskräfte zurückgreifen (Vermittlung über den LIBa e.V., ab  Ende des Jahres über ein Internetportal).

Wer sich als Babysitter qualifizieren lassen möchte, hat in drei Wiederholungskursen in verschiedenen Regionen im Landkreis Börde die Möglichkeit dazu:

  • Groß Ammensleben (Termine: 29.10., 01.11., 02.11. und 05.11.13) in Kooperation mit der Jugendkoordinatorin der Gemeinde Niedere Börde
  • Haldensleben (Termine: 12.11., 15.11., 16.11. und 19.11.13) in Kooperation mit dem Kinderschutzbund, KV Börde
  • Oschersleben (Termine: 26.11., 29.11., 30.11. und 03.12.13) in Kooperation mit der AWO, KV Börde

Anmeldungen sind beim LIBa e.V. möglich  (Fax.: 039203 753919 oder info@liba-bemb.de). (Download Anmeldeformular)

Die Kurse finden dienstags jeweils von 17.00 Uhr – 20.00 Uhr, freitags von 16.00 Uhr – 20.30 Uhr und samstags von 9.00 Uhr – 17.00 Uhr statt.

Dr. Martina Wöhlert (Ausbilderin für Tagesmütter), Katja Groer (Kinderpsychotherapeutin) und Detlef Planert (Medizinpädagoge und Ausbilder beim DRK) vermitteln in einem 16-stündigen Kurs Grundlagenwissen zu den Themenfeldern „Erste Hilfe am Kind“,  Pflege und Gesundheit des Kindes,  Entwicklung des Kindes bis zum Grundschulalter, Kinder verstehen – mit ihnen reden, Verhalten in schwierigen Situationen, altersgerechte Spiele und Beschäftigungen,  Rechte/ Pflichten/ Versicherungen.

Die Kurse werden im Rahmen des Projektes „Gemeinsam aktiv für Familien“ über das Programm „Demografie – Wandel gestalten“ vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt sowie aus Eigenmitteln des LIBa e.V. gefördert und sind deshalb für die Teilnehmer kostenfrei.

Schreibe einen Kommentar

LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.