„Zu Fuß zur Schule“: Kinder kommen sicher in Bewegung

Aktionswoche vom 21.09. bis 25.09.2009 an der Grundschule Barleben

Seit 2007 richten das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. und der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) jedes Jahr im September die Aktionswoche „Zu-Fuß-zur-Schule“ aus und rufen Grundschulen und auch Kitas zum Mitmachen auf www.zu-fuss-zur-schule.de  www.zufusszurschule.de.

Die Grundschule Barleben beteiligte sich als LIBa-Piloteinrichtung im Rahmen des Leitprojektes „Bewegungsförderung im Alltag“ erstmals an der Aktionswoche: In Abstimmung mit Eltern, Lehrern und Schulleitung wurde eine Woche lang erprobt, wie die Kinder auf sichere und gleichzeitig die Gesundheit und Selbstständigkeit fördernde Weise auch ohne Auto zur Schule gelangen können.
Zunächst wurden die Schulwege der Kinder analysiert und drei Sammelstellen („Zu-Fuß-zur-Schule-Haltestellen“) für die Schüler der ersten bis dritten Klassen in Barleben eingerichtet. Von hier aus konnten die Kinder morgens in Begleitung von Eltern und Helfern zu Fuß ihren Weg zur Schule antreten. Und Mitlaufen lohnte sich, denn für jeden bewegten Schulweg gab es einen LIBa-Aufkleber. Gesammelt wurde klassenweise und am Ende der Woche konnte die Klasse 3a als Gewinner geehrt werden.

Für die Schüler der 4. Klassen wurde der Wettbewerb „Wer fährt am meisten Rad“ gestartet.

Die Aktionswoche und die Wettbewerbe sollten Eltern und Kindern erste Impulse geben, auch zukünftig alltägliche Wege häufiger zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen. Es hat sich gezeigt, dass in unserer (auto-)mobilen Welt kreative Lösungen und Anreize sinnvolle Instrumente zur Motivation sein können.

Schreibe einen Kommentar

LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.