Schulsozialarbeiterinnen stellen sich vor

Ab dem 01. August 2020 bekommt das Werner-von-Siemens Gymnasium gleich doppelte Power

Seit 2015 ist der LIBa e.V. Träger der Schulsozialarbeit am Werner-von-Siemens Gymnasium Magdeburg. Über vier Jahre war die Soziologin Sarah Scheit für unseren Verein mit viel Engagement als Schulsozialarbeiterin an der Schule tätig. Ihr Nachfolger Nick Greschkow – ein junger ambitionierter Mann –  übernahm ab Dezember 2019 die Stelle. Ihn zieht es nun zu neuen Abenteuern, weshalb ab dem 01.08.20 ein Doppel an den Start gehen wird. Im Folgenden werden sich beide vorstellen:

Mein Name ist Anne Spormann (rechts), eine der neuen Schulsozialarbeiterinnen am WvSG. Nach meinem Abitur am Landesgymnasium für Musik Wernigerode habe ich ein sozialwissenschaftliches Studium aufgenommen. Währenddessen habe ich unter Anderem selbst eine Chor-AG geleitet, Ferienfreizeiten begleitet, einen Ausflug in die Welt der Technik bei FAM gestartet und bin seit Jahren ehrenamtlich für den Deutschen Kinderschutzbund tätig.
Ich bin eine lebensfrohe Persönlichkeit, die privat nicht nur gerne singt, sondern auch leidenschaftlich gärtnert innerhalb eines Vereins. Mein persönliches Anliegen ist es, Menschen in allen möglichen Lebenslagen anzuhören, bestmöglich zu unterstützen und zu stärken. Daher ist es mir als Schulsozialarbeiterin besonders wichtig, dass sich alle an diesem Ort des Lernens wohlfühlen und entfalten können.
Da ich eher aus der musikalisch, künstlerisch, kreativen Richtung stamme, habe ich es mir unter Anderem zum Ziel gesetzt eine Verbindung und Abwechslung zwischen naturwissenschaftlichen und sozial-, gesellschaftlichen Fächern herzustellen.

Mein Name ist Maike Orthen (links) und mit meiner Kollegin Anne Spormann nehme ich zu Beginn des neuen Schuljahres die Beschäftigung beim LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V. in Barleben auf. Die Schulsozialarbeit ist eine sehr bunte Abwechslung mit verschiedenen Themenstellungen. Deswegen freu ich mich dies als erste Stelle nach meinem Studium im Gesundheits- und Sozialwesen kennenzulernen.
In meiner Freizeit musiziere bzw. singe ich gern, sowohl in meinen eigenen vier Wänden als auch seit 2008 in einem Gospelchor. Da muss man schon mal die Ohren spitzen, miteinander sprechen bzw. singen und aufeinander achten, um ein schönes Konzert auf die Beine zu bringen.
Auch in der Schule ist es wichtig miteinander zu reden und aufeinander acht zu geben, damit alle einen schönen Schulalltag erleben. Doch manchmal stellen sich Konflikte und Probleme in den Weg, sabotieren oder erschweren den gemeinschaftlichen Umgang und bringen den Alltagstrott durcheinander. Für solche und ähnliche Fälle gibt es im Schuljahr 2020/21 die Schulsozialarbeiterinnen.

Weitere Aufgaben der Schulsozialarbeit sind auf der Homepage des W.-v.-Siemens-Gymnasiums unter https://siemens.md.st.schule.de/menu/schule/index.php?nr=9 aufgeführt.

Schreibe einen Kommentar

LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.