Regional ist erste Wahl

So schmeckt die „Colbitz-Letzlinger-Heide“

Schon mal probiert? Käse aus Vahldorf, Wurst vom Barleber Schaf, Kaffee aus Wolmirstedt, Heidelbeer-Wein aus Zibberick und Saft vom NABU?

All das und noch viel mehr Produkte aus der Region sind jetzt zusammengestellt worden zu einer Produktkiste, in der 12 regionale Erzeuger /Verarbeiter zwischen Barleben und Angern vertreten sind. Diese gibt es rechtzeitig zu Weihnachten ab sofort auf Vorbestellung zum Preis von 35,- oder 60,- € Warenwert beim LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e. V.  in der Bahnhofstr. 27 in Barleben. Schon seit vielen Jahren macht sich der LIBa e.V. Gedanken, wie regionale Erzeuger, Gastronomen, Kleinküchen und selbstversorgende Kitas und Schulen zueinander finden, um regionale Wertschöpfungsketten und die Wertschätzung für regionale Produkte zu fördern und mit kurzen Wegen nicht zuletzt einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Im Rahmen des Projektes „Lecker und von hier – Regional ist erste Wahl in der LAG „Colbitz-Letzlinger-Heide“ ist der LIBa e.V. unterstützt durch das EU-Förderprogramm  LEADER/ CLLD und die Lokale Aktionsgruppe „Colbitz-Letzlinger Heide“ nun in der Lage, ein Netzwerk zu knüpfen und konkrete Maßnahmen umzusetzen.

Als eine der Maßnahmen wurde die „Heidekiste“ kreiert, um gerade in dieser Krisenzeit die hiesige  Landwirte und Produzenten der Nahrungsmittelbranche nicht im Stich zu lassen. Die Erzeuger sollen einen fairen Preis für ihre fair produzierten Waren bekommen, und sie brauchen Absatz. Dabei hilft diese Kiste. Sie soll Werbung machen für die Leute von hier. Genießerkiste

 

 

Einer der Zulieferer ist Yves Bloege, Schafzüchter und langjähriger NABU-Freund. Bloege ist seit Jahren schon ökologisch unterwegs, jetzt mit 200 Schafen der Rasse Rauhwolliges Pommersches Landschaf, eine alte Robustrasse. Vorrangig betreibt der Barleber damit Landschaftspflege und sorgt gleichzeitig für den Erhalt dieser seltenen Rasse. „Darauf kommt es mir an. Das große Geld mache ich mit der kleinen Herde nicht. Mir ist der Naturschutz wichtig“, sagt Bloege.  Dass  immer mal wieder ein paar Schafe geschlachtet werden müssen, ist zwangsläufig notwendig. Er bringt seine Tiere nach Zerbst, ihr Fleisch lässt er dort zu Wurst verarbeiten. Seine Schafspezialitäten sind unter www.buwatec auch online erhältlich. „Das Vermarkten dieser Erzeugnisse ist schwierig, gerade jetzt. Sonst habe ich bei den Dezember-Märkten noch einiges verkaufen können. Die aber fallen nun komplett aus.“ Weshalb für ihn und auch die vielen anderen Erzeuger aus Region die Idee vom LIBa e.V. gerade recht kommt. Es sind vorsichtige Schritte, die der Verein mit seinen Partnern nun unternimmt. Vielleicht ergibt sich daraus ja mehr. Denn fest steht, nur zusammen ist man stark.

Im Familienservicecenter des LIBa e.V. in der Barleber Bahnhofstraße 27 werden jetzt die Bestellungen für die „Heide-Kisten“ angenommen und nach Absprache ausgegeben. Auch im „Saftladen“ vom NABU Barleben e.V., Helldamm 11 in Barleben können am 19.12. zwischen 10.00 und 11.00 Uhr Bestellungen abgeholt werden. Hier hat man dann letztmals in diesem Jahr auch die Möglichkeit, sich mit größeren Mengen selbst gemostetem Streuobstsaft (Apfel-Birne) in verschiedenen Gebindegrößen einzudecken. (www.nabubarleben.de)

ÜBRIGENS: Die ersten 30 Besteller bekommen zur Kiste auch den großen Jahreskalender 2021 der LAG „Colbitz-Letzlinger-Heide“ kostenlos dazu.

Kontakt für Bestellungen (Bitte Name, Adresse, Kontaktdaten, Kistengröße und Anzahl sowie Wunschtermin angeben):
Familienservicecenter/ Geschäftsstelle „Besser essen. Mehr bewegen.“ des LIBa e.V.
Bahnhofstr. 27, 39179 Barleben
Tel.: 039203 / 753910
E-Mail: info@liba-bemb.de

Bei Bedarf kann gegen Aufpreis auch ausgeliefert werden.

Die „Heidekiste“ wurde im Rahmen des Projektes „Lecker und von hier –  Regional ist erste Wahl in der LAG „Colbitz-Letzlinger-Heide“ statt und wird über LEADER/CLLD aus dem ESF-kofinanzierten Operationellen Programm für Sachsen-Anhalt sowie vom Landkreis Börde und aus Eigenmitteln des LIBa e.V. gefördert. Projektträger ist der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.