Neue Haushaltshilfenkurse starten demnächst

Helfende Hände für den Haushalt gesucht

Neben dem Job, der Betreuung der Kinder oder zu pflegender Angehöriger stellt die Bewältigung des Haushalts viele Familien vor große Herausforderungen. Auch ältere Menschen sind nicht selten auf Unterstützung im Alltag, bspw. beim Einkaufen oder dem Reinigen der Wohnung, angewiesen.

Gerade im ländlichen Raum fehlen entsprechende Serviceangebote jedoch häufig bzw. sind nicht flächendeckend verfügbar.

Der LIBa e.V. möchte im Rahmen regionaler LEADER/CLLD-Projekte diese Lücke schließen und Menschen im Landkreis Börde gewinnen, die in ihrer Region im Bereich der haushaltsnahen Dienstleistungen tätig werden – egal, ob als Nebenjob, hauptberuflich auf Minijobbasis oder verbunden mit dem Schritt in die Selbstständigkeit.

Um die zukünftigen „Helfer im Haushalt“ für ihren Einsatz fit zu machen, starten demnächst in verschiedenen Regionen im Landkreis Börde kostenfreie Kurse. In diesen jeweils 17-stündigen Kursen, die an 3-4 Terminen abends oder am Wochenende stattfinden sollen, erwerben die Teilnehmenden Grundkenntnisse und Fertigkeiten u.a. zur Pflege und Reinigung der Wohnung, zur Textilpflege, Lebensmittelkunde/ Einkäufe sowie zu vertraglichen Sachverhalten, Steuern, Versicherungen und Unfallschutz.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat und werden kostenfrei und ohne Vertragsbindung in den regionalen Haushaltshilfenpool des LIBa e.V. aufgenommen. Haushaltshilfen aus dem Pool werden entweder auf direkte Anfrage im LIBa-Familienservicecenter oder über das Familienportal www.familienservice-rundum.de an Privathaushalte vermittelt. Dort werden dann individuell die Absprachen zu Umfang, Art und Vergütung der haushaltsnahen Tätigkeiten getroffen.

Der LIBa e.V. möchte auf diese Weise dabei helfen, Menschen mit Unterstützungsbedarf und Haushaltshilfen zusammenzubringen.

Interessierte können sich ab sofort beim LIBa e.V für die Haushaltshilfenkurse anmelden.

Sobald die notwendigen Mindest-Teilnehmendenzahlen erreicht sind, werden die Kurstermine festgelegt. Anfang des neuen Jahres soll es dann im Raum Oschersleben-Kroppenstedt, Haldensleben- „Hohe Börde“ sowie Wolmirstedt-Barleben losgehen. 

Teilnehmen kann jeder, der zuverlässig und gewissenhaft ist, Freude an häuslichen Tätigkeiten und einen ausgeprägten Sinn für Ordnung und Sauberkeit mitbringt sowie eine Verdienstmöglichkeit mit flexiblen Arbeitszeiten und individuellem Arbeitsumfang sucht. Vorkenntnisse oder Berufsabschlüsse sind nicht erforderlich.

Weitere Informationen sind beim LIBa e.V., Bahnhofstr, 27 in Barleben unter der Tel.-Nr. 039203 753914 sowie per Mailanfrage über info@liba-bemb.de erhältlich. Unter Angabe der vollständigen Kontaktdaten (Name, Anschrift, Tel.-Nr.) und des Alters erfolgt hier auch die Registrierung / Anmeldung für die Kursteilnahme.

Wir freuen uns auf viele helfende Hände!

Die Haushaltshilfenkurse werden im Rahmen der LEADER/CLLD-Projekte „Familienhilfe und Unterstützungsnetzwerk“ in der LAG „Flechtinger Höhenzug“, „Helfende Hände – vernetzt für Familien“ für das Gebiet der LAG „Colbitz-Letzlinger Heide“ und „Helfer im Haushalt in der LAG Börde – Kurse, Vermittlung, Vernetzung“ aus dem ESF-kofinanzierten Operationellen Programm für Sachsen-Anhalt sowie vom Landkreis Börde und aus Eigenmitteln des LIBa e.V. gefördert. Projektträger ist der LIBa „Besser essen. Mehr bewegen.“ e.V..

Ansprechparterinnen für Rückfragen: Madita Kunze (Projektmitarbeiterin), Evelyn Brämer (Projektleitung)

Schreibe einen Kommentar

LIBa - Besser essen. Mehr bewegen.